Neuigkeiten von Radermacher & Partner

VDI Präsident Dr.-Ing. Volker Kefer zu Besuch im Starnberger Büro

Der amtierende Präsident des VDI Verein Deutscher Ingenieure Dr.-Ing. Volker Kefer besuchte die Radermacher & Partner GmbH in Starnberg.

Heute besuchte der VDI Präsident Dr.-Ing. Volker Kefer seinen langjährigen Weggefährten Dr.-Ing. Hans-Josef Mayer in dessen Starnberger Büro und war beeindruckt von Exponaten und Reminiszenzen an zahlreiche Kundenprojekte aus über 30 Jahren Consulting und Engineering. Das Foto zeigt die beiden Ingenieure in der sogenannten S21 Lounge, welche sie an den gemeinsam bestrittenen Schlichtungsprozess zum Bahnprojekt Stuttgart–Ulm zur Neuordnung des Bahnknotens Stuttgart (Stuttgart 21) und der Neubaustrecke Wendlingen–Ulm (NBS) erinnerte.

Vor rund 25 Jahren hatten sich Dr. Kefer und Dr. Mayer im österreichischen Graz kennengelernt. Fünf ausgewählte Projekte weisen gemeinsames Wirken aus:

  • Gemeinsam restrukturierten die Beiden im Laufe der Zeit einige Gesellschaften, z.B. von 1997 bis 2001 die Siemens SGP Verkehrstechnik in der Landeshauptstadt der Steiermark und positionierten den Standort seinerzeit zum Welt-Kompetenz-Zentrum für Fahrwerke von Schienenfahrzeugen. Sie verbesserten die Kostenposition der Drehgestelle um über 40%, Kefer als zuständiger Vorstand der SGP und Mayer als Partner des eingesetzten Teams der Radermacher & Partner GmbH.
  • Nach ihrer Zeit in Graz entwickelten sie gemeinsam u.a. das Start up „Siemens Dispolok GmbH“ zur Vermietung für Lokomotiven am Markt für Mobilitätsdienstleistungen, ein überaus einträgliches Geschäft.
  • 2005 folgte eine technische Sanierung der Combino-Straßenbahn im Geschäftsgebiet „Mass Transit“ der Siemens Transportation Systems. Bei den geschraubten Aluminiumrahmen der Leichtbaustraßenbahn hatte sich die Verbindungstechnik gelöst, an einigen der Wagen zeigten sich Risse in den Verbindungen zwischen Dach und Seitenwand.
  • Von 2006 bis 2009 etablierte das Duo Seite an Seite die DB Netz AG als Eisenbahninfrastrukturunternehmen der Deutschen Bahn über ein Unternehmensprogramm zum seinerzeit wirtschaftlich erfolgreichsten Geschäftsfeld des DB Konzerns, Kefer als verantwortlicher Vorsitzender des Vorstands und Mayer als Chef der begleitenden Consulting-Company.
  • Auch die Konstituierung des neuen Vorstandsressorts „Technik, Systemverbund und Dienstleistungen“ der Deutschen Bahn AG war ein weiteres prominentes gemeinsames Projekt.

Beide waren sich am Ende des Besuchs wieder einmal einig, erfolgreiche Ingenieure sind Teamplayer mit Mut, Neugierde und Leidenschaft.